Gemeinde St.-Georg Celle-Blumlage



Die Geschichte der Blumläger Kirche beginnt im ausgehenden Mittelalter. 1392 genehmigte der Bischof von Hildesheim den Bau eines Hospitales etwa einen Kilometer vor der Stadtmauer. Es war dem Heiligen Georg geweiht. Nach der Legende rettete er viele Menschen, als es ihm gelang einen Drachen zu töten. Der Drache wurde später mit vielen gefährlichen Krankheiten gleichgesetzt und der Heilige Georg als Retter im Gebet um Hilfe angerufen.

Das Relief des Namensgebers aus dem Giebel des Hospitals fand bei dessen Abriss 1963 seinen neuen Platz neben dem Seiteneingang unserer Kirche. 1657 wurde an die bereits bestehende kleine Kapelle ein größerer Kirchraum angebaut. Aus dieser Zeit stammen der Altar, die Kanzel und der Taufstein.

Der Turm unserer Kirche wurde erst 1892 gebaut und eingeweiht, da es bis zu diesem Zeitpunkt einen hölzernen Turm auf dem ersten Friedhof in der Blumlage gab.


In unserer Kirche und im Pfarrbüro erhalten Sie eine ausführliche Beschreibung unserer Geschichte!